Kann man Lavendel rauchen?

Der Rauch von Lavendel wirkt beruhigend und schlaffördernd

Der duftende Echte Lavendel, Arzneipflanze des Jahres 2020 und Heilpflanze des Jahres 2008, bringt eine Menge erstaunlicher Vorteile mit sich. Schon in der Antike wussten die Menschen von den heilenden und beruhigenden Effekten des Lavendels.
Die violetten Lavendelsamen sind in vielen Bereichen, etwa im Tee oder bei der Aromatisierung eines Raumes, ein sehr beliebtes Gewürz.

Doch kann man Lavendel eigentlich auch rauchen? Und wenn ja, was bringt es?

Die getrockneten Samen des Lavendel lassen sich rauchen - etwa mit Cannabis vermischt oder auch pur.

Lavendelsamen als Tabakersatz

Tatsächlich kannst du, so wie viele Pflanzenteile, die Samen des Lavendels im getrockneten Zustand rauchen. Immer öfter wird Lavendel und auch andere Kräuter etwa mit Cannabis gemischt und geraucht. Damit kannst du zum einen den Geschmack von Hanf positiv beeinflussen, als auch eine ganz eigene Wirkung erzielen.

Oft findet sich Lavendel auch in fertigen Kräutermischungen, wie etwa in unseren Herbal Mixes. Solche Mischungen werden ebenso gerne mit Hanfblüten gemischt oder dienen als Unterstützung bei der Zigarettenentwöhnung.

Beim Rauchen sticht der Geschmack und Geruch von Lavendel natürlich besonders hervor, da er eine sehr eigene und würzige Note besitzt. So ist Lavendel im Kräutertabak auf jeden Fall Geschmackssache und nicht jeder findet Gefallen am Lavendel-Rauch. Dennoch lieben ihn viele, uns eingeschlossen, und genießen seinen betörenden Duft und die gemütliche Wirkung.

Lavendelsamen rauchen wirkt entspannend und stresslösend

So wie auch beispielsweise CBD-Hanfblüten wirkt der Echte Lavendel auf unseren Körper entspannend, stressmindernd und schlaffördernd. Nicht nur im Tee getrunken, sondern auch im Rauch können wir die Wirkstoffe des Lavendels aufnehmen.
Auch akute Ängste und Unruhen kannst du mit dem Rauchen von Lavendel behandeln.

Diese Wirkungen sind längst wissenschaftlich belegt und haben wir den Terpenen im Lavendel zu verdanken.

Terpene sind die Wirkstoffe der ätherischen Öle, welche von fast allen Pflanzenarten produziert werden. Dabei finden wir im Lavendel einige Terpene, beispielsweise Linalool, welches auch in Cannabissorten vorkommen. Das erklärt auch die Ähnlichkeiten in der entspannenden und schlaffördernden Wirkung.

Entweder als pure Kräuterzigarette, oder eben mit Hanfblüten vermischt, kann somit die beruhigende Wirkung hervorgerufen bzw. verstärkt werden.

Die wichtigsten Wirkungen von Lavendel im Überblick (egal ob geraucht oder anders konsumiert)

Lavendel:

  • Wirkt gut gegen Ängste
  • Entspannt und reduziert Stress
  • Hilft beim Einschlafen
  • Sorgt für einen erholsameren Schlaf
  • Gleicht innere Unruhen aus
  • Ist gut für ein überlastetes Nervensystem
  • Wirkt nicht berauschend / macht nicht high

Lavendel verdampfen

Nicht nur als Kräuterzigarette geraucht, sondern auch in einem Vaporizer kann man von den Eigenschaften von Lavendel profitieren. Dabei einfach die Lavendelsamen in den Verdampfer geben, eine Temperatur von etwa 130°C einstellen und dann die Dämpfe inhalieren.

Die Methode des Vaporisierens oder Verdampfens ist hier auch am unschädlichsten, da keine Schadstoffe durch Verbrennung entstehen.

Weitere Eigenschaften von Lavendel

Doch nicht nur zur Beruhigung oder als Einschlafhilfe kann das Rauchen von Lavendel hilfreich sein. Hier einige weitere Wirkungen von Lavendel:

  • Wirkt gegen Blähungen
  • Kann bei Migräne helfen
  • Hilft bei einem nervösen Magen und Darm
  • Kann auch bei Gallenbeschwerden helfen
  • Auf der Haut hilft es bei rheumatischen Beschwerden (als Lavendelöl aufgetragen)
  • Als Badezusatz bei diversen Kreislaufstörungen
  • Und wirkt antibakteriell (wird etwa in manchen Gurgellösungen verwendet)

Besonders aber bei Angststörungen hilft Lavendel sehr gut. Dies wurde auch bereits in einer umfangreichen Doppelblindstudie bewiesen.

Lavendel-Öl riecht nicht nur lecker, sondern hat auch positive Wirkungen für Körper und Geist.

Das waren also, kurz und knackig, die wichtigsten Infos zum Thema „Lavendel rauchen“ und den Wirkungen dieser intensiv duftenden, violetten Heilpflanze. Für mehr Infos zu rauchbaren Kräutern empfehlen wir dir in unserem Blog und Magazin zu stöbern.

Vielen Dank für’s Lesen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.